Gesundheit

Gesundheit war immer schon ein Thema.

Schon Maria-Theresia wusste, dass Kernöl nicht nur zum Essen gesund war, sondern auch für medizinische Zwecke genutzt werden sollte. So überrascht es kaum, dass Kernöl in der Ernährung und Gesundheitsvorsorge einen besonderen Stellenwert einnimmt.

Frei von tierischen Fetten und Cholesterin und reich an lebensnotwendigen Fettsäuren wie Vitamin E, besitzt das steirische Kernöl mit 80% einen der höchsten Anteile an ungesättigten Fettsäuren überhaupt.

Hohe antioxidative Wirkung

Positiv auf Prostata und gereizte Blasen wirken die enthaltenen Phytosterole. Neueste wissenschaftliche Studien der Universität Graz beweisen die außerordentlich hohe anti oxidative Wirkung des steirischen Kürbiskernöls. Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen und Sauerstoffstress. Freie Radikale sind für viele Gesundheitsbeschwerden verantwortlich. Sie greifen Zellen an und können diese funktionsuntüchtig machen. Je mehr Zellen eines Organs auf diese Weise geschädigt werden, umso schlechter geht es dem betreffenden Organ. Krankheiten sind die Folge. Die Zellschäden durch freie Radikale können auch zu Zellentartungen (Krebs) führen.

Antioxidantien können Zellen vor freien Radikalen schützen.
Kürbiskernöl sollte in jedem modernen, gesundheitsbewussten Speiseplan enthalten sein.

Vitamine und Mineralstoffe sind von Natur aus in Kürbiskernen enthalten. Zu den wichtigsten enthaltenen Mineralstoffen zählen Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Eisen, Kupfer, Mangan, Selen und Zink – und zu den Vitaminen E, B1, B2, B6, C, A und D.

Vitamin E (Tocopherol)
Wirkung: Hemmt Entzündungen, bedingt die Zellerneuerung, immunstärkend
Mangel: Bei Frühgeborenen neurologische Störungen

Vitamin B1 (Thiamin)
Wirkung: Unverzichtbar für Stoffwechselfunktionen, Nerven und Schilddrüse
Mangel: Rachitis, Osteomalazie (gestörte Mineralisierung der Knochen)

Vitamin B2 (Riboflavin)
Wirkung: Förderlich für die geistige Konzentration
Mangel: Entzündliche Hautveränderungen, Wachstumshemmungen

Vitamin B6 (Pyridoxin)
Wirkung: Wichtig für den Proteinstoffwechsel und die Nervengesundheit
Mangel: Appetitverlust, Dermatitis

Vitamin C (Ascorbinsäure)
Wirkung: Unterstützt Immunfunktion, stärkt das Bindegewebe und bekämpft freie Radikale
Mangel: Zahnfleischbluten, Müdigkeit, schlechte Wundheilung, Muskelschwund, Durchfall

Vitamin A (Retinol)
Wirkung: Für die Sehkraft, das Zellwachstum und Erneuerung der Haut
Mangel: Nachtblindheit, Haut trocknet aus, Verzögerung des Wachstums

Vitamin D (Cholecalciferol)
Wirkung: Stärkt das Immunsystem und fördert die Kalziumaufnahme in den Knochen
Mangel: Rachitis, Osteomalazie (gestörte Mineralisierung der Knochen)

 

All dies zeigt, wie wichtig uns die Gesundheit unser Kunden ist.